Dinkelbrötchen mit Mandeln und Cranberries

am

Meine Resteverwertung von der Weihnachtsbäckerei geht in die nächste Runde. Dieses Mal hieß es Mandeln und weitere Cranberries zu verarbeiten. Ich wollte ein Brötchen zaubern, welches man auch gut zum Kaffee oder Chai Latte genießen kann.

Ob ihr das Ergebnis also nun Küchlein oder Brötchen nennt ist egal. Sie schmecken in jedem Fall und sind auch für Brötchen – Newbies wunderbar geeignet. Die Zutaten schmecken köstlich nach Winter und schaut euch bitte mal die tolle Kruste und die fluffige Konsistenz an! Herrlich, oder?

Habt ihr Hunger bekommen? Dann kann es ja losgehen!

Was ihr braucht:

100 g Cranberries
100 g gestiftelte  Mandeln
25 g Butter
125 Milch
250 g Dinkelmehl
1 Prise Salz
1 Würfel Hefe
1 Ei
30 g Zucker
Mehl für die Arbeitsfläche

Was ihr macht:

Cranberries, Mandeln, Butter, Milch und Hefe in den Mixtopf geben und bei 37° Grad / 3 Minuten / Stufe 1 vermischen und erwärmen. Sollte sich die Hefe nicht aufgelöst haben, verlängert ihr die Zeit entsprechend.

Nun gebt ihr den Rest der Zutaten in den Mixtopf eures Thermomix® und verknetet alles 6 Minuten (Teigstufe!).

Jetzt lasst ihr den Teig gehen bis er sich verdoppelt hat. Das dauert ein bisschen, aber es lohnt sich. Ich habe meinem Teig fast eine ganze Stunde Ruhe gegönnt und das Ergebnis ist göttlich.

Ihr bemehlt nun eine Unterlage oder direkt die Arbeitsplatte mit einer Handvoll Mehl und rollt den Teig ein bisschen aus, sodass er ca. 2 cm dick ist. Dann nehmt ihr ein Glas oder einen runden Ausstecher (ca. 6 – 7 cm) und stecht Kreis aus, die ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legt.

img_3361

Diese Kreise bepinselt ihr mit Ei und lasst sie 25 Minuten backen. In der Zwischenzeit wird ein herrlicher Duft durch euer Haus ziehen. Versprochen!

img_3401

Ich habe meine Brötchen gestern nur kurz gekostet und heute morgen mit einer Curd genossen, die in den nächsten Tagen auf einem anderen „Kanal“ vorgestellt wird. Ich füge sie dann hier noch ein. Aber auch mit Marmelade oder nur mit leckerer Butter sind diese Brötchen ein Gedicht.

img_3419img_3421img_3428

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Jörg sagt:

    Ich würde sie ja eher Semmeln nennen 😉
    Egal wie man zu ihnen sagt, sie sehen auf jeden Fall sehr lecker aus!!!!!
    Wenn ich mal Zeit habe, werde ich sie nachbacken.
    LG, Jörg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s