Kürbissuppe mit Apfel, Kichererbsen und Cashewkernen

Gestern war ich im Hofladen und konnte nicht widerstehen als ich die Vielfalt an Kürbissen sah, die dort lag. Obwohl ich mich letzten Endes zwar wieder für Hokaido entschieden habe! Grund genug heute wieder ein feines Süppchen zu kochen.

Ein bisschen experimentiert habe ich aber trotzdem und herausgekommen ist eine tolle „Kürbissuppe mit Knack“

Was ihr braucht:
2 kleine Äpfel
1 kleinen Hokaido (netto 750 g)
1 große Zwiebel
1 TL selbstgemachte Gewürzpaste oder Bouillon
700 ml Wasser
1 kleine Dose Kichererbsen
eine Hand voll Cashewkerne

Was ihr macht:

Cashewkerne in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umschütten.
Den Hokkaido zerteilen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und grob zerteilen,  Äpfel vierteln und in den Mixtopf geben.
Wasser und Gewürzpaste hinzugeben.

img_1598

15 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 köcheln lassen. Hierfür nutze ich gerne das Garkörbchen als Spritzschutz.

Die Suppe nun von Stufe 6 aufwärts bis auf Stufe 8 ca. 30 Sekunden pürieren. Kichererbsen abspülen und hinzugeben. Die Suppe weitere 5 Minuten / 100 Grad / Stufe 1 köcheln lassen.
Evtl. noch mit zusätzlichem Salz abschmecken.

Auf Teller füllen und mit den gehackten Cashewkernen servieren.

img_1605

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s