Zwei erfüllte Wünsche – oder wie man sich selbst und andere glücklich macht

img_2311Vor ziemlich genau vier Jahren war Nicholas Sparks in Deutschland auf Lesereise. Leider konnte ich damals an keiner der Lesungen teilnehmen. Den Grund weiß ich nicht mehr.
Umso größer war meine Freude, als ich durch den Newsletter der Mayersche – Buchhandlung erfuhr, dass N.S. wieder nach Deutschland kommt. Mein Buchnerd – Herzchen hüpfte.

Am 05.03. las er in Düsseldorf und ich sollte dabei sein. SOLLTE! Die Tickets waren gebucht, der Mann wollte beim Kind bleiben und eine Freundin fieberte dem Termin genauso entgegen wie ich.

Im wahrsten Sinne des Wortes allerdings! Je näher nämlich der Tag der Lesung kam, umso kränker fühlte ich mich, denn leider schleppte ich seit gewisser Zeit eine ziemlich lästige Erkältung mit mir herum. Auch meine Begleitung fühlte sich nicht img_2312so recht fit und daher entschlossen wir uns schweren Herzens die Karten anderweitig zu vergeben.

Ich schrieb auf meiner Facebook – Seite, dass ich zwei Karten für die Lesung abzugeben hätte und prompt meldete sich ein Mädchen bei mir. Ich tippe jetzt einfach mal ins Blaue, dass sie ziemlich jung ist.😉

Sie wollte die Karten unbedingt haben und war sehr aufgeregt. Allerdings gab es ein Problem: Die Karten lagen in Dormagen. Die Lesung fand in Düsseldorf statt und die Interessentin M. wohnte in Flensburg!!!

Kurze Zeit später meldete sich der Vater von M.

Wir tauschten Nummern aus, führten ein sehr nettes Telefonat und schrieben danach Whats App. In der Zwischenzeit buchte M.s Vater ein Hotel in Düsseldorf und fuhr mit seiner Tochter von Flensburg nach Düsseldorf.

m und sMeine Aufgabe war es dafür zu sorgen, dass die zwei in der Mayersche – Düsseldorf nicht draußen bleiben mussten, denn die Lesung war ausverkauft und die Karten lagen immer noch in Dormagen auf meinem Schreibtisch. Ein Telefonat mit der Buchhandlung klärte die Situation in Nullkommanix.

Selbstverständlich wollten mir M. und S. natürlich meine Karten bezahlen, aber ich hatte eine andere Idee, die mir auf dem Herzen brannte. Die zwei hinterlegten mir in Düsseldorf einen „signierten Sparks“, den ich am 15.03. zur Lesung von Kate Morton dann abholen wollte. Wollte!! Denn auch diese Lesung fiel für mich aus. Demnächst erzähle ich euch aber wie ich dann doch noch zu dem „signierten Morton“ kam.😉

Erst einmal ging es nämlich mit „dem Sparks“ weiter, der ja immer noch in Düsseldorf lag. Den forderte netterweise die Mayersche aus Dormagen für mich an und mein Mann hat ihn heute Mittag für mich dort abgeholt.

Für mich erfüllte sich damit der Traum endlich ein signiertes Exemplar von Nicholas Sparks in den Händen zu halten. Für M. erfüllte sich der Traum den Bestseller – Autor persönlich kennenzulernen. Ich freue mich sehr, dass wir letzten Endes beide glücklich sind.

Meine Bewunderung gilt jedoch S., der mit seiner Tochter den Weg von Flensburg nach Düsseldorf auf sich nahm, um ihr einen Wunsch zu erfüllen. Chapeau!

P.S. Mein Dank gilt außerdem der Mayersche für ihren tollen Service!!
© Ricarda Ohligschläger


2 thoughts on “Zwei erfüllte Wünsche – oder wie man sich selbst und andere glücklich macht

  1. Hallo liebe Ricarda! 🙂
    Nun, ich habe schon einige Bücher dieses Autors gelesen und auch Filme gesehen.
    Vielleicht sollte ich mir auch mal ein neueres Buch auf meinen Reader laden.
    Vielen Dank für Deinen Bericht, ich freue mich sehr.
    Habe noch einen schönen Wochenteiler.❤
    Gruß Karen

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s